Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-settings.php on line 472

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-settings.php on line 487

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-settings.php on line 494

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-settings.php on line 530

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-includes/cache.php on line 103

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-includes/theme.php on line 623

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-content/plugins/backupwordpress/Archive.php on line 365

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-content/plugins/backupwordpress/PEAR.php on line 573

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-content/plugins/backupwordpress/PEAR.php on line 576

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-content/plugins/backupwordpress/Type.php on line 105

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-content/plugins/backupwordpress/Type.php on line 301

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-content/plugins/backupwordpress/backupwordpress.php on line 59

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-content/plugins/backupwordpress/backupwordpress.php on line 59

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-content/plugins/backupwordpress/backupwordpress.php on line 86

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-content/plugins/backupwordpress/backupwordpress.php on line 86
Innovativer Dünger siegt im Ökoeffizienz-Vergleich | Chemikalien.de
Deprecated: Function ereg() is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-content/themes/revolution_magazine-30/header.php on line 58
Top

Innovativer Dünger siegt im Ökoeffizienz-Vergleich

Januar 26, 2006 by admin 

Das Düngemittel ENTEC® 26 der Firma COMPO®, das einen Nitrifikationshemmer der BASF enthält, ist ökoeffizienter als andere getestete Dünger. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Ökoeffizienz-Analyse der BASF. Es handelt sich um die 250. Ökoeffizienz-Analyse, die von dem Expertenteam der BASF seit Einführung der Methode im Jahr 1996 durchgeführt worden ist.

Der Nitrifikationshemmer sorgt dafür, dass der im Dünger enthaltene Ammonium-Stickstoff für eine gewisse Zeit nicht von Bodenbakterien umgewandelt wird. Durch Verhindern dieses Nitrifikations-Prozesses steht der Stickstoff der Pflanze im Wurzelbereich zur Aufnahme zur Verfügung, kann also effizient für deren Wachstum genutzt werden. In der Folge muss der Boden deutlich weniger gedüngt werden als dies bei herkömmlichen Düngern der Fall ist. Ergebnis: Der Landwirt spart Zeit und Geld.







Auch für die Umwelt ergeben sich positive Effekte. Weil kein Nachdüngen erforderlich ist, entfallen zusätzliche Überfahrten mit dem Traktor – die für das Pflanzenwachstum wichtige Bodenstruktur wird nicht zusätzlich beeinträchtigt. Die Emissionen des Treibhausgases Lachgas (N2O), das beim Prozess der Nitrifikation automatisch freigesetzt wird und eine 300 Mal stärkere Wirkung als Kohlendioxid (CO2) aufweist, werden durch den Einsatz von ENTEC® 26 halbiert. Ebenso reduziert der Nitrifikationshemmer die Grundwasserbelastung erkennbar.

„Wir freuen uns, dass die Ökoeffizienz-Analyse der BASF die sehr guten Produkteigenschaften unseres Düngers nach objektiven Kriterien bestätigt hat“, sagt Arnim Weyrich, Geschäftsführer der COMPO GmbH & Co. KG. „Die Analyse bringt uns wichtige Ergebnisse, auf deren Basis wir gemeinsam mit unserem Partner BASF unsere erfolgreiche Düngemittelstrategie gezielt weiter entwickeln werden“, so Weyrich weiter.








Auch Wissenschaft und Politik profitieren von Ergebnissen


Neben der Landwirtschaft profitieren auch Wissenschaft und Politik von den Resultaten. Die Ökoeffizienzanalyse ist Teil des Projektes „Nachhaltige Aromatenchemie“, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wurde.

„Wir haben mit unseren Produkten zwei Ziele: Wir wollen unseren Kunden helfen, erfolgreicher zu sein. Und wir wollen gleichzeitig einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten. Wie die Ökoeffizienz-Analyse zeigt, ist uns mit dem innovativen Nitrifikationshemmer für unseren Kunden COMPO beides gelungen“, sagt Ernst Schwanhold, Leiter des Kompetenzzentrums Umwelt, Sicherheit und Energie der BASF. „Auch in Zukunft wird die Ökoeffizienz-Analyse ein zentrales Werkzeug für uns sein, das dazu beiträgt, wirtschaftlichen und ökologischen Erfolg miteinander zu verbinden.“

Bei der Ökoeffizienz-Analyse verglich das Expertenteam den Stickstoffdünger ENTEC® 26 mit BASF-Nitrifikationshemmer mit zwei Wettbewerbsprodukten ohne Nitrifikationshemmer. Betrachtet wurde eine Fruchtfolge von drei Jahren, innerhalb derer auf einem Hektar Ackerfläche nacheinander Weizen, Gerste und Mais angebaut wurden.

Beim Anbau von Weizen wurden 140 Kilogramm Stickstoff pro Hektar in Form des ENTEC® 26-Düngers benötigt. Verglichen mit den anderen getesteten Düngern entspricht dies einer Reduktion des Düngemitteleinsatzes von bis zu 30 % bei gleicher Ertragsmenge. Die Lachgasemission sank durch den Nitrifikationshemmer um bis zu 62 %, die Nitratbelastung des Sickerwassers ging um bis zu 26 % zurück. Ähnlich gute Resultate zeigten sich beim Anbau von Gerste und Mais.






Gesamter Lebensweg eines Produktes wird betrachtet


Die von der BASF entwickelte Ökoeffizienz-Analyse betrachtet den gesamten Lebensweg eines Produkts: von der Entnahme der Rohstoffe, über den Energieverbrauch während der Herstellung bis zur Entsorgung nach dem Gebrauch. Ziel der Ökoeffizienz-Analyse ist es, für BASF-Kunden optimal anzuwendende Produkte mit einer guten Umweltperformance zu ermitteln. Dafür werden Produkte und Verfahren betrachtet und miteinander verglichen. Erweist sich auf Grund der Analyse ein Produkt als nicht ökoeffizient, werden Alternativen aufgezeigt.

Kommentare

Feel free to leave a comment...
and oh, if you want a pic to show with your comment, go get a gravatar!

You must be logged in to post a comment.

Bottom