Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-settings.php on line 472

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-settings.php on line 487

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-settings.php on line 494

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-settings.php on line 530

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-includes/cache.php on line 103

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-includes/theme.php on line 623

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-content/plugins/backupwordpress/Archive.php on line 365

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-content/plugins/backupwordpress/PEAR.php on line 573

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-content/plugins/backupwordpress/PEAR.php on line 576

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-content/plugins/backupwordpress/Type.php on line 105

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-content/plugins/backupwordpress/Type.php on line 301

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-content/plugins/backupwordpress/backupwordpress.php on line 59

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-content/plugins/backupwordpress/backupwordpress.php on line 59

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-content/plugins/backupwordpress/backupwordpress.php on line 86

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-content/plugins/backupwordpress/backupwordpress.php on line 86
BASF stärkt ihr Geschäft mit Pflanzenschutzprodukten | Chemikalien.de
Deprecated: Function ereg() is deprecated in /usr/www/users/naturwr/wp-content/themes/revolution_magazine-30/header.php on line 58
Top

BASF stärkt ihr Geschäft mit Pflanzenschutzprodukten

März 24, 2003 by admin 

Die BASF Aktiengesellschaft, Ludwigshafen, hat den Kauf eines Paketes von Pflanzenschutzmitteln von Bayer CropScience AG, Monheim, abgeschlossen. Die Akquisition umfasst das auf der Basis innovativer Chemie entwickelte Insektizid Fipronil sowie ausgewählte Fungizide zur Behandlung von Saatgut. Das Pflanzenschutzgeschäft der BASF wird dadurch deutlich gestärkt.


[IMG]http://www.basf.de/file/1178696.normal[/IMG]


“Mit der Akquisition verbessern wir unser Insektizidgeschäft deutlich, besonders in den wachsenden und sehr attraktiven Spezialitätenmärkten. Das Geschäft zur Saatgutbehandlung ergänzt sich ausgezeichnet mit unseren neuen Fungiziden, die über ein beachtliches Potenzial in diesem Markt verfügen”, sagt Peter Oakley, Mitglied des Vorstands der BASF Aktiengesellschaft und verantwortlich für das Segment Pflanzenschutz und Ernährung.

Das Gesamtpaket hat einen Wert von 1,33 Milliarden € und erzielte 2001 einen Umsatz von 500 Millionen €. Unter Berücksichtigung der Rücklizenzierungen, die Bayer CropScience für bestimmte nichtlandwirtschaftliche Zwecke gewährt werden, beträgt der Kaufpreis 1,185 Milliarden €.

Fipronil ist ein Insektizid aus der neuen Klasse der Phenylpyrazole und hat ein breites Wirkspektrum. Es wirkt ausgezeichnet gegen wichtige Schadinsekten in der Landwirtschaft und bei der Schädlingsbekämpfung. Die bedeutendsten Einsatzgebiete sind die Bodenapplikation, die Behandlung von Saatgut sowie die Bekämpfung von Termiten.

Fipronil ist in über 70 Ländern zugelassen und im Handel. Teil der Akquisition sind auch die Fungizide Triticonazol, Iprodion, Prochloraz, Pyrimethanil und Fluquinconazol für die Anwendung in unterschiedlichen Kulturen und Regionen.

Die Produktionsanlagen für Fipronil, Triticonazol und Iprodion in Elbeuf, Frankreich, mit 340 Beschäftigten sind ebenfalls Teil der Transaktion.

“Durch die Akquisition schließen wir eine strategische Lücke in unserem Insektizidportfolio und bauen unsere Position in wachsenden Marktsegmenten wie die Behandlung von Saatgut oder Anwendungen außerhalb der Landwirtschaft aus. Gleichzeitig schaffen wir Marktsynergien mit unserem vorhandenen Portfolio”, erklärt Hans W. Reiners, Leiter des BASF-Bereichs Pflanzenschutz. “Die starke wirtschaftliche Präsenz von BASF in allen wichtigen Märkten ermöglicht es uns, die neuen Produkte rasch in unser Portfolio zu integrieren und ihr Wertpotenzial zügig zu erschließen.”

Obwohl der Markt für Pflanzenschutzmittel weiterhin viele Herausforderungen bereithält, sieht Reiners eine vielversprechende Zukunft für die BASF: “Mit den erworbenen Produkten und unseren neuen Markteinführungen haben wir eine starke Basis für weiteres Wachstum. Dies ist ein wichtiger Schritt hin zu unserem mittelfristigen Ziel einer EBITDA-Rendite von 25 %.”

Mit einem Umsatz von 3 Milliarden € im Jahr 2002 ist der Unternehmensbereich Pflanzenschutz der BASF mit Hauptsitz in Mount Olive, New Jersey, USA, ein führender Anbieter von Herbiziden, Fungiziden und Insektiziden. Mit seiner großen Erfahrung in Forschung und Entwicklung, Produktion sowie in Marketing und Verkauf ist es die Vision des Unternehmensbereichs, weltweit führend zu sein mit Innovationen, welche die landwirtschaftliche Produktion optimieren, die Ernährung verbessern und so die Lebensqualität einer wachsenden Weltbevölkerung steigern.

Die BASF ist das führende Chemieunternehmen der Welt. Ihren Kunden bietet sie ein leistungsfähiges Sortiment, das Chemikalien, Kunststoffe, Veredlungsprodukte, Pflanzenschutzmittel sowie Feinchemikalien umfasst und bis zu Erdöl und Erdgas reicht. Die ausgeprägte Verbundstrategie ist ihre Stärke: Damit erreicht das Unternehmen Kostenführerschaft und Wettbewerbsvorteile. Die BASF richtet ihr Handeln am Leitbild der nachhaltig zukunftsverträglichen Entwicklung, Sustainable Development, aus. Im Jahr 2002 hatte die BASF mit ihren über 89 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von rund 32 Milliarden €.

Kommentare

Feel free to leave a comment...
and oh, if you want a pic to show with your comment, go get a gravatar!

You must be logged in to post a comment.

Bottom