Top

Aquakultur

Juni 7, 2009 by admin · Leave a Comment 

Die Universität Rostock nimmt zum kommenden Semester einen neuen Masterstudiengang auf. Der Masterstudiengang beschäftigt sich mit dem Thema Aquakultur.

Zunächst sind lediglich 20 Studienplätze geplant. Zielgruppe sind Jungakademiker die bereits einen Abschluss in Biologie oder in den Ingenieurwissenschaften haben.

Befasst sich mit der Aufzucht von im Wasser lebenden Organismen. Dazu zählen,Fische, Muscheln, Krebse und Algen.

Die Aquakultur in Deutschland beschäftigt sich meist mit der Teichwirtschaft,  der Haltung von Organismen in Teichen. Gerade in ruhigen Gewässern werden Karpfen, Schleien, Zander und Hecht untersucht. In Fließgewässern sind es oft Forell und andere Fischarten.

Der in Rostock studiert beschäftigt sich jedoch auch mit Aquakulturen im Meer. Auch Marikultur genannt. Fütterungen im Meer zum Beispiel beim norwegischen Lachs werden oft von Studenten der Aquakultur untersucht.

Wer Interesse an dem Studium hat, der sollte jeder Biologie Fachschaft der Uni Rostock besuchen. Mehr Informationen gibt es unter www.uni-rostock.de

Das Beste Deutsche Kompetenzzentrum

Mai 22, 2009 by admin · Leave a Comment 

In Deutschland gibt es unterschiedliche Kompetenzzentren, die je nach Art in ihrem Bereich die Besten sind. Sie sind für die Ergänzung von Fähigkeiten und Fertigkeiten verantwortlich. Somit gibt es Kompetenzzentren in den Bereichen Psychologie, Pädagogik, Sprachwissenschaft, Rechts- und Politikwissenschaft, Wirtschafts- und Organisationswissenschaft und Biologie.

Read more

Biologie Experimente

Mai 20, 2009 by admin · Leave a Comment 

Biologie Experimente werden für die Praxis in der Schule und im Studium durchgeführt. Man benötigt Experimente um Kenntnisse in den Bereichen Botanik, Zoologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Entwicklungsbiologie, Physiologie, Verhaltensbiologie, Ökologie und Evolutionsbiologie zu erhalten.

Die Biologie nutzt unterschiedliche Verfahren, wie strukturelle Beobachtungen, Dokumentation, Hypothesenbildung und die mathematische Modellierung und Abstraktion. Zum Nachweisen der Hypothesen werden Experimente oder Versuche durchgeführt, die dies widerspiegeln.

Man macht aus diesem Grund mehrere Versuche, um nachzuweisen, dass die Erkenntnisse auch richtig sind.

Um Strukturen und Funktionen von Lebewesen nach zuweisen ist nicht nur die Biologie sondern auch deren Nachbarwissenschaften erforderlich. Der Bereich Physik liefert unterschiedliche Untersuchungsmethoden.

Read more

Bakterien züchten

Mai 12, 2009 by admin · Leave a Comment 

Zu den kleinen Organismen auch sogenannte Mikroorganismen zählen Viren, Bakterien und Parasiten. Diese sind sehr klein und in den meisten Fällen eine Gefahr für den Körper. Doch unter Umständen können Bakterien auch positive Funktionen für den menschlichen Körper haben.

Diese kleinen Organismen bestehen schon seit über 3 Milliarden Jahren. Es gibt bis zu eine Million unterschiedliche Bakterienarten und etwa 5000 Virusarten. Von 1500 Keimen ist erwiesen worden, dass sie bei Menschen Krankheiten auslösen können. Nicht nur Pilze und Einzeller verursachen Krankheiten sondern auch Eiweiße, diese haben in der Vergangenheit eine Vielzahl von Seuchen verursacht.

Diese Erreger, wie Viren und Bakterien haben eine Gemeinsamkeit, sie sind mikroskopisch winzig. Ein Virus ist zehnmal kleiner, als ein Bakterium, diese ist etwa ein tausendstel Millimeter groß. Sie sind somit beinahe unsichtbar und aus diesem Grund blieben sie lange Jahre unentdeckt. Im 19. Jahrhundert wurde der Nachweis erbracht, das zwischen Infektionskrankheiten und Mikroorganismen eine Verbindung besteht. Robert Koch wies nach, dass Milzbrand durch ein Bakterium entstand.

Read more

Künstliche Spinnenseide

Februar 24, 2009 by admin · Leave a Comment 

Spinnenseide ist reißfester als Stahl und kann künstlich hergestellt werden. Die Firma AMSilk GMBH produziert künstliche Spinnenseide und  das neue Material sieht vielversprechend aus. Nicht nur in der Wissenschaft und Industrie, aber auch für den täglichen Gebrauch ist das Material zu verwenden.

Zwei Proteine, eADF3 (engineered Araneus Diadematus Fibroin) und eADF4 sind die “Zutaten”, die das Münchner Unternehmen nutzt, um diese Spinnseide herzustellen.

Read more

Walfänger in Island

Februar 22, 2009 by admin · Leave a Comment 

Der WWF teilte gestern mit, dass Islands Walfänger die Jagd auf 250 Wale in den kommenden fünf Jahren aufnhemen koennen.

Darunter sind 100 Zwergwale und 150 Finnwale, die laut Aussagen von Experten stark vom Aussterben gefährdet sind.

Der WWF sieht dies als Skandal und gerade Island mit seinen nicht einmal 300.000 Einwohnern braucht sicherlich nicht 250 Wale zum Verzehr. Auch ein internationaler Handel mit Walfleich ist laut dem Washingtoner Artenschutzabkommen nicht erlaubt.

Man wird jedoch sehen, ob die internationale  Gemeinschaft dem Treiben zusieht. Island ist nach der Bankpleite selbst im Staatsbankrott bzw. schwer abhängig von anderen Ländern.

Versauerung der Ozeane

Februar 15, 2009 by admin · Leave a Comment 

Die Versauerung der Ozeane ist ein schleichender Prozess und wird seit mehr als 20 Jahren beobachtet. Als Katastrophe oder gar als Problem wird es bisher von den Medien nicht erkannt. Selbst beim IPCC, findet die Versauerung der Ozeane nur untergeordnete Rolle.
Read more

Professor Baumgart: “Einfach intelligent produzieren”

Januar 11, 2009 by admin · Leave a Comment 

Ob Professor Braungart nach seinem Buch “Cradle to Cradle”, auf deutsch “Einfach intelligent produzieren” als Retter der Welt darstehen wird, darf man bezweifeln.

Das Buch des ehemaligen Chemiekonzern Mitarbeiters (Ciba-Geigy) schlägt jedoch so hohe Wellen, dass sich die FAZ damit beschäftigt.

Wer Interesse am Thema hat und nicht wusste, dass der Kalorienverbrauch aller Ameisen etwa dreissig Milliarden Menschen entspricht, sollte das Interview undedingt lesen.

Das Ganze Interview ist sehr interessant und kann hier gefunden werden:
http://www.faz.net/s/RubBE163169B4324E24BA92AAEB5BDEF0DA/Doc~EC1206E57C6C64234BCADDC63BD27BF6F~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Wenn Bienen sterben

Januar 9, 2009 by admin · Leave a Comment 

Wenn die Grippewelle jedes Jahr im Winter anläuft, sind die Menschen besorgt. Man lässt sich impfen, man isst gesund und machmal endet man auch mit einer Packung Wick Medinight.

Das gleiche Schauspiel, jedoch in viel dramatischer Weise, tötet jährlich 30% aller Bienen. Ein eindrucksvolles Video eines US Biologen, zeigt auf wundersame Weise wie das Bienensterben den Menschen beeinflusst und warum das Problem nicht auf die leichte Schulter genommen werden kann

Read more

Versauerung der Weltmeere

Oktober 2, 2008 by admin · Leave a Comment 

Die Versauerung der Weltmeere durch das Klimagas Kohlendioxid hat einen
unerwarteten Nebeneffekt: Sie macht die Ozeane lauter. Das schreibt
eine Forschergruppe um Keith Hester vom kalifornischen
Monterey-Bay-Aquarium im Fachblatt “Geophysical Research Letters”.
Durch die veränderte Chemie der Meere könnten Schallwellen künftig bis
zu 70 Prozent weiter durchs Wasser tönen als heute.

Read more

Nächste Seite »

Bottom